deenfrnlar
Jetzt unverbindlich beraten lassen!
09179 / 96 41 17
Kontaktformular

Der richtige Sattel für den Paso Peruano

Ein bequemer Sattel für das komfortabelste Pferd der Welt

Wer würde nicht gern einmal einen Paso reiten? Die südamerikanische Rasse wurde in Deutschland erst in den 1970er Jahren bekannt und ist hier auch heute noch eher ein Exot. Einen Namen unter Pferdefreunden hat sich der Paso Peruano aber trotzdem gemacht – als komfortabelstes Pferd der Welt. Wer einmal auf einem Paso gesessen hat, ist ziemlich wahrscheinlich fürs Leben vergeben: So bequem wie auf diesem Naturtölter haben Sie es auf keinem anderen Pferd.

Das Sofa mit Temperament

Erklärtes Zuchtziel beim Paso Peruano ist der praktisch erschütterungsfreie Gang. Die Magie liegt im genetisch veranlagten Paso Llano, einem weichen, weit ausgreifenden Passgang, bei dem sich die Vorderbeine mit einer unter allen Pferderassen vollkommen einzigartigen seitlichen Kraulbewegung bewegen. Das ergibt ein zügiges Voranschreiten, das so gut wie keine vertikale Komponente hat. Für den Reiter heißt das: Kein Schweben und Stauchen, kein vertikales Hin- und Herschaukeln, das ausgesessen werden muss. Für Reiter mit Wirbelsäulenproblemen kann ein Paso die Rettung – also die Alternative zum Abschied vom Pferd – sein.
 
Aber glauben Sie bloß nicht, der südamerikanische Tölter wäre langweilig! Hier haben Sie wirklich alles im Paket: ein temperamentvolles, vorwärtsstrebendes Pferd, das es ihnen einfach macht. Ein Ausdauerwunder, auf dem Sie lange Strecken in straffem Tempo und schönster Bequemlichkeit zurücklegen können.
 
Wer einen Paso sein eigen nennt, den zieht es ins Gelände. Auf langen Ausritten, auf Naturpfaden, beim Wanderreiten ist der schmucke, gescheite Peruaner in seinem Element. Um so wichtiger: der richtige Sattel. Je länger Sie im Sattel sind, desto essenzieller für Pferd und Reiter ist die absolut tadellose Sattelpassform.

Das müssen Sie beim Sattelkauf für den Paso besonders beachten:

1. Der Paso ist ein sogenanntes Quadratpferd: Rumpflänge und Widerristhöhe sind ungefähr gleich. Der relativ kurze Rücken erhöht die Belastbarkeit und Ausdauer dieses Pferdetyps, kann aber bei der Sattelanpassung zur Herausforderung werden. Herkömmliche Sättel sind für den Paso häufig zu lang und/oder zu schmal. Sie brauchen einen eher kurzen Sattel mit eher weiter Kammer. Das Beste, was Sie tun können: Lassen Sie Ihr Pferd vermessen und den Sattel individuell anpassen!
 
2. Der Paso braucht perfekte Schulterfreiheit: Bei seinem speziellen seitlichen Schulterschwung rotiert das Schulterblatt stärker als bei anderen Pferden. Achten Sie darauf, dass die Schulter bei jedem Schritt problemlos unter den Sattel gleiten kann.
 
3. Gönnen Sie Ihrem Paso einen Sattel mit möglichst satter Auflagefläche (natürlich innerhalb der anatomisch vorgegebenen Sattellage zwischen letzter Rippe und Schultergürtel) – so wird das Reitergewicht besser verteilt. Das schont den Pferderücken und vermeidet Druckstellen.
 
4. Und: Wählen Sie einen Sattel, in dem Sie absolut gut und bequem sitzen. Ein halb-flacher, gut gepolsterter Sitz ist optimal. Ein Barocksattel mit seinen typischen Galerien gibt zusätzlichen Halt, wenn es mal bergauf und bergab geht – und passt auch wegen der spanisch angehauchten Optik gut auf den Exoten. Lange Pauschen sind Geschmackssache – aber auf ausgedehnten Ritten werden Sie den zusätzlichen Halt für Ihre Oberschenkel wahrscheinlich zu schätzen wissen.

Ein Iberosattel könnte der richtige Sattel für Ihren Paso sein

Wir sind die Sattelspezialisten für Pferde im Barocktyp: Unsere maßkonfektionierten Sattelmodelle lassen sich ganz hervorragend auf kurze, breite Pferde der unterschiedlichsten Rassen anpassen. Wir haben einzigartige, praxiserprobte Lösungen gefunden, um die Auflagefläche eines Sattels auch auf kurzen Pferden zu optimieren, Schulter-, Widerrist-, Wirbelsäulen- und Lendenfreiheit zu garantieren oder den Sattelsitz bei rundrückigen Pferden zu verbessern. Davon kann auch Ihr Paso Peruano profitieren!

Sättel von Iberosattel bieten:

  • Kunststoff-Sattelbäume mit geschmiedetem Kopfeisen, die gut auf Quadratpferde passen
  • einfach verstellbare Kammerweite: der Sattel wächst mit
  • optional: EWF-Sattelbaum mit integriertem Kopfeisen für zusätzliche Widerrist- und Schulterfreiheit
  • Wirbelsäulenkanal nach Maß
  • Comfort-Auflage nach Maß: individuell optimierte, große Auflagefläche auch bei kurzrückigen Pferden; mehrlagige, dünne Polsterung für guten Kontakt zum Pferd
  • Gurtlösungen mit Vorgurtstrippe: kein Rutschen des Sattels bei schwieriger Sattellage
  • unterschiedliche Sitzgrößen und -tiefen
  • unterschiedliche Pauschenformen
Jeder unserer Premium-Sättel wird nach einer sorgfältigen Vermessung des Pferderückens individuell für Sie und Ihr Pferd angefertigt. Zahlreiche wählbare Optionen von der Sitzgröße und -tiefe über Sitz und Form der Pauschen und Schnitt der Sattelblätter bis hin zu Material, Farbe und Verzierungen machen den fertigen Sattel zu einem Einzelstück, das vollkommen Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Zum Service von Iberosattel gehört selbstverständlich ein Kontrolltermin nach dem Sattelkauf sowie das Nachstellen und Nachpolstern vor Ort.
 
Wir sind in Bayern zu Hause, kooperieren aber deutschlandweit mit erfahrenen Sattlern. Egal, wo Sie wohnen: Unsere eigenen Sattelexperten oder unsere Kooperationspartner kommen gern für einen Beratungstermin mit Anprobe verschiedener Modelle und Vermessung Ihres Pferdes zu Ihnen.

Hotline: 09179 / 964117

Mehr Freude mit Ihrem Paso Peruano: jetzt kostenlos und unverbindlich bei Iberosattel informieren!