deenfrnlar

Iberosattel präsentiert den vielleicht kürzesten Barocksattel der Welt: den Ibero Barock Compact

Iberosattel präsentiert den vielleicht kürzesten Barocksattel der Welt: den Ibero Barock Compact 13.09.2013 - Ab sofort müssen Reiter von Ponys, Kleinpferden, Arabern oder auch Quartern mit sehr kurzem Rücken nicht länger von einem Barocksattel träumen, sie können sich diesen Traum erfüllen!

Mit dem neuen Modell Ibero Barock Compact bringt die Sattelmanufaktur Iberosattel ein Novum auf den Markt: so barock-bequem, dass sich sogar Ludwig der IVX. in ihm wohl gefühlt hätte – und dabei gerade mal 44 Zentimeter lang!

Das vielleicht kürzeste Prunk-Prachtstückchen der Welt kann ab sofort geordert werden. Die Farbpalette: Schwarz, Mokka und in der schicken Kombi Schwarz-Mokka. Das neue Modell ist noch bis Jahresende zum Einführungspreis von 2.190 Euro zu haben. Schön: Die kürzere Auflage liefert Iberosattel ohne Aufpreis.

Der Ibero Barock Compact eignet sich fürs Dressurviereck genauso wie für gemütliche Ausritte ins Gelände. Durch seine Konstruktion fördert er einen geraden, entspannten Sitz. Er kann jederzeit vom Fachmann verstellt werden. Damit ist er in der Lage, mit Reiter und Pferd mitzuwachsen – wie alle Modelle von Iberosattel. Trotz seiner kompakten Dimensionen ist auch dieser Sattel so konstruiert, dass er den Pferderücken schont und maximal entlastet.

Weitere Tugenden: Er besitzt eine große Auflage, wie alle Modelle von Iberosattel. Dazu bietet er viel Beinfreiheit für lange Ausritte. Sein Schwerpunkt fördert den geraden Sitz des Reiters und ermöglicht eine besonders gute Einwirkung.

Die Besonderheiten des Ibero Barock Compact:
• nur 44 cm Länge
• Sitzgröße 17,5
• Sehr bequem
• Steppung an Vorder- und Hintergalerie
• Volldoublierung
• Ringe für Packtaschen
• Vom Fachmann verstellbare Kammerweite
• Immer wieder individuell anpassbar

Was das Unternehmen Iberosattel ausmacht
1999 war für Familie Thoma ein ganz besonderes Jahr: Damals entschlossen sich die P.R.E-Züchter, in Zusammenarbeit mit Ausbildern und Sattlermeistern einen eigenen Sattel zu entwickeln. Einen Sattel für die Prachtpferde des Privatgestüts Möningerberg. Das erste Modell wurde „Ibero“ genannt. Dieser Sattel verband die Vorzüge spanischer Modelle mit denen moderner Sättel. Heute steht der Name Iberosattel für zahlreiche Modelle, vom klassischen Dressursattel bis zum Allrounder für Freizeit und Gelände – und seit kurzem auch für Barockmodelle. Passende Schabracken, Lammfellbezüge und Halfter sind ebenfalls erhältlich. Weitere Infos: www.iberosattel.de oder Tel. 09179/2747.

Hier gibt es allgemeine Informationen zum Iberosattel - spanische Sättel: www.iberosattel.de/de/spanischer-sattel/

iberosattel-praesentiert-den-v.pdf herunterladen

« Zur Übersicht