Bayerische Sattelmanufaktur für höchste Ansprüche

Katrin S. mit P.R.E. Wallach Piro: "Mein Dressage Andaluz-„Luxus-Sessel“ ist wirklich jeden Cent wert..."

"Nachdem mein 14-jähriger P.R.E. Wallach seit Anfang 2020 immer wieder mit Verspannungen und Blockaden im Widerrist bzw. am langen Rückenmuskel zu tun hatte, war klar, dass der bisherige Sattel von Grund auf schon nicht perfekt war und zu meinem großen Bedauern auch der bisherige Sattler nicht alles Mögliche für eine korrekte Anpassung getan hatte.
Dressage Andaluz von Katrin S.
Ich beschloss daher, dass Piro einen neuen Sattel mit breiter Auflagefläche bekommen wird und hoffte natürlich, auch einen geeigneten neuen Sattler zu finden, der uns mit geballtem Fachwissen zur Seite steht.
 
Durch diverse Reitsport-Magazine war mir Iberosattel® natürlich schon aufgefallen, so dass ich tagelang immer wieder die Iberosattel-Seite durchstöberte, mir alle Referenzen durchlas und Videomaterial auf Youtube anschaute, bis ich so Feuer & Flamme war, dass ich auf Detail-Suche nach meinem Lieblings-Modell ging. Schnell war klar, dass es der Dressage Andaluz sein sollte. Irgendwann nahm ich den Hörer in die Hand, um mich bei Iberosattel® direkt nach dem zuständigen Sattler-Partner in meiner Nähe zu erkundigen.
 
Die sehr freundliche Frau Thoma freute sich sehr, dass ich mich für einen Iberosattel® entschieden hatte und gab mir sofort die Telefonnummer des für mein PLZ-Gebiet zuständigen Sattlers Michael Henn aus Aachen.
 
Nach einem sehr freundlichen Telefonat mit Herrn Henn hatten wir einen Termin für die kommende Woche vereinbart. Herr Henn erschien pünktlich zum Termin und versuchte im Gespräch alles Wichtige über unser Pferd-Reiter-Team zu erfahren. Er prüfte die Sattellage und auch meinen bisherigen Sattel und erklärte mir die Schwierigkeit, die beim Polstern auf ihn zukommt. Piro hat einen sehr gut bemuskelten Rücken, der rassetypisch mit etwas Schwung ausgestattet ist. Dazu ist er leider hinten etwas überbaut, was dazu führt, dass der Sattel die Tendenz hat, nach vorne gegen die Schulter zu rutschen.
 
Im Anschluss hatte ich die Möglichkeit, meinen Wunschsattel, den Dressage Andaluz, sowie den El Primero ausgiebig probezureiten. So konnte ich einen tiefen und einen halbflachen Sitz, verschiedene Pauschen, verschiedene Sitzgrößen sowie die EWF-Lösung und die Amazona-Lösung testen.
 
Anhand von Muster-Fächern zur Auswahl von Leder- und Naht-Farben entschied ich mich schließlich für den Dressage Andaluz in 17,5 Zoll mit Juchtenleder in Schwarz und Mocca, mit WKE Kopfeisen, ohne EWF-Baum, mit Ziernieten hinter dem Bein und Nähten und Keder in Aubergine.
 
Am nächsten Tag bekam ich das schriftliche Angebot zur Durchsicht und Freigabe. Wie ja die meisten Leute wissen, wird bei Iberosattel® auf Maßkonfektion gefertigt, so dass ich mich bereits auf eine lange Lieferzeit eingestellt hatte. Die Prognose lag erstmal bei ca. 16 Wochen. Aufgrund der Coronapandemie gab es Lieferprobleme, so dass ich mich letztlich für sechs Monate gedulden musste.
 
Beim Liefertermin holte Michael den Sattel aus dem Auto und war selbst hellauf begeistert. „Eine absolute Augenweide“, kommentierte er und legte den Sattel zum ersten Mal auf. Der Sattel wurde – wie immer bei Iberosattel® – vor Ort angepasst und am Pferd geprüft. Nach einer ersten Reiteinheit hatten wir die Sattelprüfung für den Tag erstmal beendet.
 
Michael sagte mir, ich solle mich sofort melden, wenn mir etwas auffällt oder ich oder das Pferd nicht zufrieden sind. Direkt beim nächsten Ritt, als ich so allein mein Programm abspulte, fiel mir auf, dass der Sattel noch nicht ganz im Schwerpunkt lag. Eine Schwierigkeit durch die Überbautheit, die es immer etwas auszutüfteln gilt. Daher kam Michael erneut zu mir in den Stall, und wir polsterten die letzten Millimeter im Widerrist-Bereich, um an unser Ziel zu gelangen.
 
In der Vergangenheit hatte es kein Sattler geschafft, den Sattel zu 100 % hinzukriegen. Entweder war keine Schulterfreiheit vorhanden, so dass Piro eher klemmig lief, oder der lange Rückenmuskel wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Odyssee an Verspannungen und Blockaden erspare ich euch hier. Seit wir Michael als Sattler haben und noch dazu den tollen Iberosattel® mit der breiten Auflagefläche, haben wir keine Probleme mehr. Weder beim Satteln noch beim Aufsteigen und auch nicht beim Training. Piro und ich fühlen uns zu 100 % wohl in unserem geliebten Dressage Andaluz.
 
Meine Osteopathin, die Piro früher fast monatlich behandelte, ist mittlerweile hin und weg. Die Rückenmuskulatur ist locker und geschmeidig, der Widerrist nicht mehr blockiert. Auch die Abwehr-Reaktionen beim Satteln sind verschwunden, und die Veränderung beim Reiten ist wirklich enorm. Mein Pferd hat anscheinend nichts zu meckern und bewegt sich deutlich entspannter und motivierter unterm Sattel. Auch meine Trainerin ist absolut begeistert von dieser Veränderung – die wir absolut nur der Umstellung auf den Iberosattel® und dem unermüdlichen Service-Willen von Michael zu verdanken haben.
 
Mein Dressage Andaluz-„Luxus-Sessel“ ist wirklich jeden Cent wert. Hätte ich eher gewusst, wie viel mir und natürlich meinem Pferd ein Iberosattel® bringt bzw. welchen tollen Service es bei Michael Henn gibt, wäre ich schon viel eher auf einen Iberosattel® umgestiegen. Ich hätte meinem Pferd so manches Leid ersparen können.
 
Auch wenn diese Referenz sehr detailliert geschrieben ist, hoffe ich, dass sie eine Entscheidungshilfe für alle noch zögernden Pferdemenschen ist, die sich gerade damit beschäftigen, einen neuen Sattel anzuschaffen und evtl. noch vor den Anschaffungskosten zurückschrecken. Ich kann nur jedem raten, tut Abwehrreaktionen Eures Pferdes nicht als „stutig“, „zickig“ oder „der ist halt so“ ab. Hört auf euer Pferd: Jede Reaktion ist ein Versuch, mit euch zu kommunizieren – euch zu sagen, dass etwas nicht stimmt. Hört auf euer Pferd und versucht ihm zu helfen. Erforscht die Probleme so lange, bis ihr die Ursachen gefunden und gelöst habt.
 
Ich möchte hiermit euch, liebes Team von Iberosattel® und auch dir,
lieber Michael Henn, meinen ganz großen Dank aussprechen.
 
DANKE FÜR ALLES
EURE KATRIN & PIRO"
Kontakt
Meine Nachricht an Iberosattel: