deenfrnlar

Iberosattel stellt neuen Allrounder-Sattel für Wanderritte und Dressurarbeit vor

Iberosattel stellt neuen Allrounder-Sattel für Wanderritte und Dressurarbeit vor 24.04.2017 - Der Vaquero Mexicano ist das neue Sattelmodell von Iberosattel – ein Arbeits- und Geländesattel, geschaffen für lange sportliche oder entspannte Ausritte und zum Wanderreiten, aber auch ein hervorragender Dressursattel.

Mexiko lässt grüßen

Vaqueros – das waren die originalen Cowboys, die bereits vor 400 Jahren in Mexiko vom Pferderücken aus die riesigen, halb verwilderten Rinderherden der spanischen Kolonialherren hüteten. Sie waren es, die erstmals mit einem Lasso arbeiteten, um "ihre" Rinder vom Sattel aus effizient kontrollieren und fangen zu können. Für diese Arbeit erfanden und perfektionierten sie den Vaquero-Sattel, eine Kreuzung aus dem sattelbaumlosen, mit Kissen gepolsterten Stech- oder Stoßsattel der mittelalterlichen europäischen Lanzenreiter und dem aus Nordafrika stammenden maurischen Sattel mit hölzerner Unterkonstruktion. Der robuste Sattelbaum war es, der dem Vaquero die Stabilität gab, um vom Sattel aus auch schwere, tobende Rinder bändigen zu können.

Direkt vom ursprünglichen Vaquerosattel leitet sich auch der Westernsattel ab: Beide Satteltypen haben den hohen hinteren Rand, das vorn angebrachte Horn (das zum Festbinden der gefangenen Rinder diente) und die breite, bequeme Sitzfläche gemeinsam.

Unkomplizierter Sattel für die bodenständige iberische Reitkultur

Der neue Vaquero Mexicano von Iberosattel ist die moderne Version eines klassischen Vaquerosattels: etwas leichter und kürzer als ein Westernsattel, ohne Horn, mit verstellbarem Sattelbaum – und mit der original Comfortauflage, die den Pferderücken durch gleichmäßige Verteilung des Reiterdrucks schont, dabei aber so gestaltet ist, dass die Sensibilität auch für feinste Hilfengebung erhalten bleibt.

Der Vaquero Mexicano ist durch den selbstverständlichen Komfort, den er Pferd und Reiter bietet, wie geschaffen für lange Tage im Sattel. Durch den tiefen Sitz ist er auch für die Dressurarbeit uneingeschränkt geeignet – also ein echter Allrounder. Für Westernreiter ist der leichte Vaquero Mex eine interessante Alternative zum Westernsattel.

Der Harmonie zwischen Pferd und Reiter verpflichtet

Iberosattel ist der Name einer kleinen, familiengeführten Sattlermanufaktur im bayrischen Freystadt – und hat schon seit einigen Jahren unter anspruchsvollen Dressur- und Freizeitreitern einen hervorragenden Klang. Eine der Besonderheiten der von Hand gefertigten Maßkonfektions-Sättel von Iberosattel ist die verstellbare Kammerweite des Sattelbaumes. Auch jenseits der Wachstumsperiode kann sich ein Pferd verändern: Abhängig von Lebensphase, Form und Aktivität baut es Muskeln auf oder ab, ändert seine Haltung, legt zu oder speckt ab. Durch die verstellbare Kammerweite passen sich Sättel von Iberosattel der Entwicklung des Pferdes unkompliziert an und sitzen so immer bequem.

pressemitteilung.pdf herunterladen

« Zur Übersicht