deenfrnlar

Messe-News: Keine “Faszination Pferd” für Iberosattel!

Messe-News: Keine “Faszination Pferd” für Iberosattel! 01.11.2015 - Warum einer der größten bayerischen Sattelhersteller nicht bei der Consumenta 2015 vertreten ist

Die Consumenta in Nürnberg ist eine attraktive Messe. Wichtig für die Region. Attraktiv für die Aussteller. Gut als Impulsgeber für die Wirtschaft und interessant für die Besucher. Umso ärgerlicher für das Team von Iberosattel, dass es seit drei Jahren dort nicht ausstellen “darf”. Geschäftsführer Patrick Thoma und Hans Thoma, Gründer von Iberosattel, sind enttäuscht. Zumal einige Interessenten explizit gefragt haben, warum die Manufaktur nicht auf der Consumenta ausstellt.

Die Argumentation? Wenig überzeugend
“Es gibt keine freien Standplätze mehr”, “Diese Art der Produkte sind schon zu oft vertreten”, “Sie sind zu spät dran” - das waren kurz gesagt die Argumente, die der Messeorganisator gegen einen Stand von Iberosattel angebracht hat. “Was uns dann sehr wundert, ist die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren sehr wohl noch Ausstellungsflächen frei waren”, berichtet Patrick Thoma.

Punkt zwei: Sattelhersteller mag es einige geben auf einer Messe wie der Faszination Pferd, das liegt in der Natur der Sache. Und im Grund hat jeder Sattel dieselbe Funktion. “Aber die Produkte von Iberosattel sind in vielerlei Hinsicht innovativ und einzigartig. Das Argument der Vergleichbarkeit zieht in unseren Augen also für Ibero noch viel weniger als für viele andere Sättel die dort ausgestellt sind”, ärgert sich Patrick Thoma.

Ironie der Sache: Iberosattel ist längst auf der Consumenta vertreten!
Wie das, ein Unternehmen hat zwar keinen Messestand, begeistert aber trotzdem viele Besucher? Ganz einfach: Einige der Showreiter, die das hochkarätige Programm der Faszination Pferd bereichern, sitzen nämlich in Iberosätteln. Nur leider, leider, können interessierte Besucher sich diese Modelle nicht auf der Messe anschauen.

Keine Antwort ist auch eine Antwort ...
Der letzte Versuch, doch noch einen freien Stand-Platz zu bekommen, liegt wenige Wochen zurück. Dr. Hans Thoma, Gründer und früherer Geschäftsführer von Ibero, hat die Verantwortlichen persönlich angeschrieben mit der Bitte um ein klärendes Gespräch.

Auszüge aus der Mail vom 11. September: “Ich wende mich heute in einer ungewöhnlichen Angelegenheit an Sie. Wir sind ein deutscher Sattelhersteller in der Nähe von Nürnberg (Iberosattel) und versuchen nunmehr seit über drei Jahren uns auf der Consumenta anzumelden. Ihre Frau R. verweist uns stets auf das nächste Jahr, da keine Plätze mehr frei. Nun haben wir uns bereits vor Ende der vorletzten und letzten Consumenta angemeldet (…) Auf unsere Nachfragen ergab sich dann stets die Aussage “alle Stände sind belegt”.

Beim Besuch der Consumenta konnten wir jedoch jeweils sehen, dass noch Stände frei sind. Auf mehrmaliges Nachbohren kam dann heraus: Wir sind nicht auf der Consumenta erwünscht! (...) Wir sind seit drei Jahren konsequent ausgeschlossen - obwohl wir einer der größten und bedeutendsten Sattelhersteller in Bayern sind …

Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung, um einen Termin noch in diesem Monat zu finden (…) Vielen Dank, Hans Thoma, Entwickler vieler Patente und ehemaliger Besitzer (bis 2013).

Eine Antwort auf dieses Schreiben? Gab es nicht. Nun ist selbst der unermüdliche Visionär und Macher Hans Thoma etwas ratlos. Aufgeben will er dennoch nicht. “Wir behalten uns weitere Schritte vor.”

Ermutigende Fanreaktionen
Was die Kunden und Fans von Iberosattel dazu sagen, kann man auf Facebook nachlesen. Zum Beispiel Mona W., die schreibt: “Ein Grund für mich nicht auf die Consumenta zu fahren!! Austauschbar? Absolut nicht!! Heutzutage kann man selten so viel positives von Händlern/Dienstleistern sagen wie von euch. Für mich seid ihr absolute Spitzenklasse. Ich möchte nie mehr was anderes. Der Dressage Andaluz ist mein wahr gewordener Sattel-Traum :D Ich liebe ihn!! Und mein Pferd sowieso! Euer Service! Absolut Top! Nie zuvor hab ich mich so kompetent beraten gefühlt. Absolutes Vertrauen in großartige Arbeit! Ihr selbst, die Menschen hinter Iberosattel! Wahnsinn!! Unglaublich nett, absolut alles wird möglich gemacht. Alle Fragen werden beantwortet. Es wird zu 120 % auf Pferd und Mensch eingegangen. Ich bin froh und glücklich, euer Kunde zu sein. Danke dafür.”

Nach der Messe ist vor der Messe: Hoffnung auf nächstes Jahr
Wer weiß, vielleicht ändert die Presseberichterstattung nun etwas an der Sache. Das Team von Iberosattel hofft es. Denn nach wie vor ist ein Stand auf der die Faszination Pferd als Teil der Consumenta für die Sattelspezialisten eine Herzensangelegenheit. Für so manche Messe packen die Reiter und Berater vom Möningerberg die Koffer und fahren hunderte von Kilometern. Nach Nürnberg auf die Consumenta sind es gerade mal 40 Kilometer. Ein Tagesritt sozusagen.

Weitere Reaktionen der Iberofans auf Facebook sehen Sie hier: www.facebook.com/iberosattel

Pressekontakt:

Iberosattel Reitsport GmbH
Möningerberg 1a
92342 Freystadt

Email: info@iberosattel.de
Internet: www.iberosattel.de

Tel.: 09179/964117
Fax: 09179/90522

messe-news-keine-faszination-pferd-fuer-iberosattel.pdf herunterladen

« Zur Übersicht